Go to Top

Minikredit mit 24h Expressoption sofort aufnehmen

Minikredit

Zur Zeit gibt es ein besonderes Angebot von Smava, wobei man einen Gratis Kredit ohne Zinsen aufnehmen kann. Das heißt, man nimmt 1000€ für 36 Monate auf und muss insgesamt auch wieder 1000€ zurückzahlen. Das geht nur mit diesem speziellen Minikredit, wo keine Zinsen anfallen.

Falls Sie einen Minikredit mit einer Summe bis 3000€ benötigen, können Sie hier sofort online eine Vergleichstabelle aller Minikreditanbieter finden.

Minikredit ohne SCHUFA

Anbieter 2 (unsere Empfehlung)

Anbieter 3

Anbieter 4

Jetzt vergleichen

 

Übersicht

  • Minikredit Platzierung
  • Neukunden Kreditbetrag:
  • Stammkunden Kreditbetrag:
  • Kreditlaufzeiten:
  • Effektiver Jahreszins:
  • 24h Expressüberweisung:
  • Kosten für 24h Expressüberweisung:
  • 2-Raten Option:
  • Kosten für 2-Raten Option:
  • Minikredit trotz Schufa?
  • Fazit:
  • 1.PLATZ
  • 100€ - 500€ für Neukunden
  • 100€ - 3.000€ für Stammkunden
  • 7 Tage - 60 Tage für Neukunden

    Bis zu 6 Monate für Stammkunden
  • 13,90%
  • JA, Auszahlung innerhalb von 30min möglich
  • 39€ Kosten für Expressüberweisung
  • JA, 2-Raten möglich für Neukunden

    JA, 6-Raten möglich für Stammkunden bis 3.000€
  • 49€ Kosten für 2-Raten Option
  • JA, trotz Schufaeintrag möglich
  • Vexcash belegt hochverdient den 1.Platz!

    Hohe Minikreditsumme bis 3.000€ möglich!

    Kreditlaufzeiten schon ab 7 Tage bis zu 6 Monate

    Ausweisen mit Videoident möglich

  • 2.PLATZ
  • 100€ - 600€ für Neukunden
  • 100€ - 600€ für Stammkunden
  • 15 Tage - 30 Tage
  • 13,90% - 14,00%
  • JA, 24h Überweisung möglich
  • 39€ Kosten für Expressüberweisung
  • JA, 2-Raten möglich
  • 39€ Kosten für 2-Raten Option
  • JA, trotz Schufaeintrag möglich
  • Auch Cashper schneidet nicht schlecht ab!

    Da hier nur eine maximale Summe von 600€ gewählt werden kann wurde Cashper der 2.Platz verliehen!

    Falls Sie max. 600€ benötigen ist Cashper eine gute Wahl!
  • 3.PLATZ
  • 50€ - 500€ für Neukunden
  • 50€ - 600€ für Stammkunden
  • 30 Tage - 60 Tage
  • 9,90%
  • JA, 24h Überweisung möglich
  • 49€ - 99€ Kosten für Expressüberweisung
  • JA, 2-Raten möglich
  • 49€ Kosten für 2-Raten Option
  • JA, trotz Schufaeintrag möglich
  • Xpresscredit belegt bei uns den 3.Platz!

    Die 24h Expressüberweisung, welche sehr oft bei Minikreditnehmern benötigt wird, ist hier leider teuer!

    Sollten Sie keine Expressoption benötigen ist Xpresscredit eine sehr gute Wahl, da nur 9,90% effektive Jahreszinsen verrechnet werden!
  • 4.PLATZ
  • 1.000€ - 120.000€ für Neukunden
  • 1.000€ - 120.000€ für Stammkunden
  • 12 Monate - 144 Monate
  • 0,99% für 1.000€ und 36 Monate
  • Keine 24h Expressüberweisung
  • Keine 24h Expressüberweisung
  • Keine 2-Raten möglich
  • Keine 2-Raten möglich
  • Je nach Kreditanbieter und Schufascore variierend
  • Mit dem Kreditvergleich von Smava können die günstigsten Kredite schnell gefunden werden!

    Ein Minikredit wird ab 1.000€ angeboten!

Wir haben Ihnen auch ein Inhaltsverzeichnis erstellt, mit dem sich noch offene Fragen beantworten lassen.

Minikredit Fragen und Antworten

Was ist überhaupt ein Minikredit?

Ein Minikredit ist ein normaler Kredit mit einer eher geringeren Kreditsumme von 100€ bis 3000€ und einer kurzen Laufzeit. Im Normalfall muss spätestens nach 14 bzw. bis 6 Monaten je nach Anbieter zurückgezahlt werden. Gewisse Spezialanbieter, welche wir auf dieser Seite noch näher vorstellen werden, bieten auch höhere Summen und längere Laufzeiten an. Meistens wird das geliehene Geld mit Erhalt des nächsten Lohns zurückgezahlt. Minikredite werden in Europa und hauptsächlich in Deutschland immer beliebter, dass kann man auch daran erkennen, dass es zur Zeit schon vier unterschiedliche Anbieter in Deutschland zur Auswahl gibt. Vor 3 Jahren gab es nur einen Anbieter der solche Minikredite angeboten hat. Es ist nicht verwunderlich, dass diese so gut aufgenommen werden, da Sie genau den Ansprüchen deutscher Kreditnehmer für Minibeträge entsprechen. Der Minikredit kann online in weniger als 1 Stunde aufgenommen werden und man braucht dabei nicht mehr zur Post gehen und Formulare einreichen. Dabei kommt das sogenannte Video Ident Verfahren zum Einsatz, bei welchem das eigene Gesicht zu Hause zusammen mit dem Reisepass in eine Webcam gehalten wird und dass reicht schon als Legitimierung für einen Kredit.

Die Enstehung

Minikredite sind als erstes in den USA und Kanada als sogenannte „Payday Loans“ eingeführt worden. Übersee gibt es diese Kreditform somit schon viele Jahre. In Deutschland haben Anbieter erst ab 2011-2012 Fuß gefasst und bis heute kann man sagen das es ungefähr 4 Anbieter gibt. Dazu gehören die Vexcash AG, Xpresscredit, Cashper und die Targobank.

Welche minimalen und maximalen Beträge werden angeboten?

Für kleinere Beschaffungen ist ein Minikredit genau die richtige Wahl.

Für kleinere Beschaffungen ist ein Minikredit genau die richtige Wahl.

Bei den kleineren Anbietern liegt der minimale Betrag bei 50€-100€ und der maximale Betrag für Neukunden bei 500€-600€. Bestandskunden können ab dem zweiten Mal schon höhere Geldbeträge beantragen. Die Kreditsummen welche minimal und maximal aufgenommen werden können, können sich daher je nach finanzieller Lage Ihrerseits sowie der Häufigkeit in der Sie einen aufnehmen verändern.

Wann muss ich zurückgezahlt haben?

Je nachdem welchen Anbieter Sie wählen, muss dieser in 7 Tagen, 14 Tagen, 30 Tagen, 60 Tagen oder in spätestens 6 Monaten zurückgezahlt werden. Bei den kurzen Laufzeiten handelt es sich meist um nur eine Rate die zurückgezahlt wird. Bei längeren Laufzeiten wird jedes Monat eine Rate fällig. Bei einem Kredit mit 6 Monaten Laufzeit müsste der aufgenommene Betrag + Zinsen somit in 6 Monatsraten getilgt werden.

Wie hoch sind die Kreditzinsen?

Die effektiven jährlichen Zinsen der hier angebotenen Kredite pendeln zwischen 8,95% und 13,90%. Das bedeutet, dass man rein rechnerisch bei einer Kreditaufnahme von 100€ und einer Laufzeit von 1 Jahr und bei 8,95% effektiven jährlichen Zinsen am Ende des Jahres 108,95€ zurückzahlen müsste. Da diese Minikredite aber viel früher zurückgezahlt werden entstehen viel geringere Kosten. Als kurzes Beispiel entstehen bei einer Minikreditaufnahme von 100€ und einer gewählten Laufzeit von 30 Tagen bei einem Zinssatz von 9,9%. Für diesen Fall würde man für das Ausleihen von 100€ nach 30 Tagen dann 100,81€ zurück zahlen. Es sind somit Gesamtkosten von 0,81€ bzw. 81 Cent entstanden. Daher eignen sich Minikredite sehr gut für kurzfristige Investitionen und Ausgaben, da durch die schnelle Rückzahlung fast keine Kreditkosten entstehen. Wenn zusätzlich weiter Expressoptionen oder Bonipackete gewünscht werden, kann es etwas teurer werden.

Ist ein Minikredit die richtige Wahl für mich?

Er ist dann die richtige Wahl, wenn Sie sehr schnell Geld auf Ihrem Konto benötigen und nicht die hohen Zinsen beim Überziehen des Girokontos bezahlen möchten. Diese Form von Kredit bietet sich an, wenn z.B. eine Reparatur des Autos ansteht oder ein neuer Geschirrspüler oder eine Waschmaschine angeschafft werden muss.

Ein Minikredit ist für Reparaturen sehr oft passend

Ein Minikredit ist eine gute Wahl, wenn eine wichtige Reparatur oder ein Neukauf ansteht!

Die Kosten halten sich sehr in Grenzen und für Notfälle sind ein paar Euro Kosten für die Aufnahme eines Minikredits meistens sehr leicht verkraftbar. Falls Sie öfter Ihr Konto überziehen sollten, kann ein Minikredit auch hilfreich sein, da Sie diesen immer zeitlich zurückzahlen müssen und somit nicht die Schulden wie auf Ihrem Gehaltskonto mehr werden können. Einen Kredit sollten Sie aber nur beantragen und online aufnehmen, wenn Sie auch in der Lage sind den Kredit+Zinsen wieder zurückzahlen zu können. Sollten Sie nicht zurückzahlen können, werden sonst zusätzlich Mahnungen ins Haus flattern und Sie müssen dann zusätzlich noch Mahngebühren zahlen. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass keine Vorkosten für die optionslose Variante anfallen. Sollten Sie nicht die Möglichkeiten oder Einkommen haben, dass Sie diesen Kredit zurückzahlen können, dann sollten Sie versuchen auf anderem Wege zu Geld zu kommen. Daher werden auch bestimmte Mindestvorraussetzungen für die Bewilligung eines Minikredits vorrausgesetzt. Ein monatliches Einkommen kann hier z.B. eine Mindestvorraussetzung sein.

Welche Zeiträume kann man online beantragen?

Je nach finanzieller Lage, Höhe des Kredits die Vorraussetzung das Sie Neu- oder Stammkunde sind, können unterschiedliche Zeiträume für die Rückzahlung des Minikredits ausgewählt werden. Standardmäßig wird ein Zeitraum von 30 Tagen bzw. 1 Monate gewählt. Es können aber auch Sonderfälle mit Zeiträumen von 7 Tage bzw. 1 Woche oder 14 Tage bzw. 2 Wochen und 6 Monate gewählt werden. Für jeden Kreditnehmer sollte somit ein ansprechender Kredit vorhanden sein. Die Beantragung selbst dauert dann nur wenige Minuten. Bei der Auswahl des Zeitraums sollten Sie beachten, wie hoch die Gesamtkosten für die Rückzahlung werden, je nachdem wie lange Sie die Laufzeit wählen. 

Welche Vorraussetzungen sind erforderlich?

Die Banken haben unterschliche Vorraussetzungen die von jedem Kreditnehmer erfüllt werden müssen um einen Minikredit ausgezahlt zu bekommen. Wir haben die wichtigsten davon für Sie hier zusammen gefasst. Eine Grundvorraussetzung ist ein gewisses Mindestalter. In unserer Vergleichstabelle finden Sie die jeweiligen benötigten Altersgrenzen für jeden Anbieter. Was wir aber gleich vorweg nehmen können ist, dass bei jedem Anbieter zumindest ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich ist. Ein Einkommen von monatlich ungefähr 600€ muss vorhanden sein, sonst sind zu wenige Sicherheiten für vorhanden. Zusätzlich dürfen nur Personen mit einem festen Wohnsitz in Deutschland einen Kredit aufnehmen bzw. bekommen Personen ohne deutschen Wohnsitz keine Zusage. Bei Cashper können jetzt sogar auch schon Österreicher einen Antrag stellen.

Was muss ich beachten bei der Beantragung?

Am wichtigsten ist die Tatsache, dass Sie unbedingt in der Lage sein müssen, dass Sie den Minikredit auch wirklich zurückzahlen können. Andernfalls kann es durch die verschickten Mahnungen viel teurer als berechnet werden. Beachten sollte man auch, dass die persönlichen Daten, die Kontonummern und sonst eingetragenen Informationen korrekt eingegeben worden sind. Wenn man hier Acht gibt, spart man sich im Nachhinein viel Zeit und Stress. Die benötigte Summe sollte auch von Anfang an richtig ausgewählt worden sein. Überlegen Sie daher bevor Sie den Minikredit sofort online beantragen, ob Sie auch eine ausreichende Summe eingegeben haben. Lieber etwas mehr aufnehmen, anstatt dann 30-50€ zu wenig auf dem Konto zu haben.

Sind Minikredite mit Sofortauszahlungen verfügbar und bekommt man das Geld sofort auf das Konto?

Bei den meisten Minikrediten gibt es eine wählbare 24h-Überweisung.

Bei den meisten Minikrediten gibt es eine wählbare 24h-Überweisung. Dadurch hat man das Geld in 24h auf dem Konto.

Ja Minikredite mit Sofortauszahlungen sind möglich. Unter Sofortauszahlung ist in diesem Fall gemeint, dass innerhalb von 24 Stunden das Geld auf dem Konto eingehen wird. Für diese Option, welche einen sehr großen Aufwand für den jeweiligen Anbieter hervorruft, muss zusätzlich eine Gebühr entrichtet werden. Nach Ausfüllen des Antrags und Entrichtung der Gebühr wird der Geldbetrag sofort innerhalb von 24 h auf Ihr Konto überwiesen. Eine kostenlose Option für Sofortauszahlungen gibt es in diesem Fall nicht und das im Normalfall, also ohne die Sofortüberweisung geht das Geld auf Ihrem Konto in ein paar Tagen ein. Sie sollten einen Minikredit nicht zu spät beantragen um sich die Gebühren für die Sofortauszahlung ersparen zu können. Auch dieses Mal finden Sie die anfallenden Gebühren in der Vergleichstabelle. Solche Sofortauszahlungen, werden durch die jeweiligen Expressoptionen gewährleistet der Minikreditanbieter gewährleistet. Diese Option muss daher ausgewählt werden, wenn es schnell gehen soll (diese Option ist meist aber auch mit höheren Kreditkosten verbunden)

Sind 24h Expressauszahlungen bei dringendem Geldbedarf möglich?

Diese Frage zu 24h Expressüberweisungen bzw. 24h Expressauszahlungen wurde grundsätzlich schon in der vorherigen Frage ausreichend beantwortet. Ja es sind solche 24h Expressauszahlungen bei denen die Kreditsumme sofort (24h-Zeitfenster) überwiesen wird möglich, aber durch den Arbeitsmehraufwand ist die Option mit zusätzlichen Kosten und Gebühren verbunden. Diese Expressoption sollte wirklich nur dann gewählt werden, wenn die Kreditsumme wirklich unbedingt rasch überwiesen werden soll. Da diese Option aber den Kredit teurer macht, sollte falls möglich eine Standardauszahlung gewählt werden.

Welche Kosten enstehen?

Ohne Expressüberweisung bzw. Sofortauszahlung entstehen nur die Kosten für die effektiven Zinsen die in der jeweiligen Kreditlaufzeit anfallen. Zurückgezahlt werden muss dann der aufgenommen Betrag plus die angefallenen Zinsen. Hier handelt es sich meist um ein paar Euro. Bei einem Minikredit mit 24 Stunden Expressüberweisung und zusätzlichen anderen Services können zusätzlich bis zu 75€ an Gebühren anfallen. Es ist daher ratsam, schon früh genug zu beantragen und keinen Stress bei der Kreditaufnahme zu haben. Durch die angeboten Zusatzprodukte kann ein Kredit dann doch sehr viel teurer werden. Hier sollte man aufpassen und auf alle Fälle nicht zu viele Zusatzprodukte kaufen.

Wann werde ich bei einer Anfrage abgelehnt?

Abgelehnt werden Sie wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Laufendes Insolvenzverfahren
  • Keine durchgehende Anstellung mit monatlichen Mindestgehalt
  • Bei vorliegenden Haftbefehl
  • Bei zu geringem Alter

In diesen Fällen ist das Risiko zu hoch einen Minikredit zu vergeben, der dann schlußendlich vielleicht nicht zurück gezahlt werden kann. Arbeitslose bekommen daher im Normalfall einen Antrag nicht bewilligt. Sie können zwar Ihr Glück versuchen und eine kostenlose Beantragung zu starten, werden aber sehr wahrscheinlich abgelehnt werden.

Sind Minikredite ohne Schufa bzw. trotz Schufa möglich?

Minikredite werden grundsätzlich auch ohne Schufa bzw. trotz Schufaeintrag bei zufriedenstellender Bonität vergeben.

Minikredite werden grundsätzlich auch ohne Schufa bzw. trotz Schufaeintrag bei zufriedenstellender Bonität vergeben.

Ja Minikredite ohne Schufa und Minikredite trotz Schufa sind mit einigen der hier beschriebenen Anbieter möglich. Wichtig ist, dass Sie über eine regelmäßiges Einkommen verfügen und Ihre Bonität ausreichend ist. Ein Einkommensnachweis von den letzten 3 Monatslöhnen wird vonnöten sein um zu beweisen, dass Sie trotz negativer Schufa eine ausreichende Bonität aufweisen. Der Bank ist es grundsätzlich nur wichtig, dass Sie den aufgenommen Kredit bzw. das überwiesene Geld auch wieder fristgerecht bezahlen können. Oft wird auch bei einigen Anbieter keine SCHUFA Abfrage durchgeführt, das ist wichtig um z.B. keinen schlechten Eintrag zu bekommen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten beim jeweiligen Anbieter nachfragen, wie das mit der SCHUFA Abfrage gehandelt wird.

Gibt es auch Minikredite für Azubis und Studenten?

Ein Einkommen von min. 600€ monatlich muss vorweisbar sein und das Mindestalter von 18 Jahren muss der Kreditnehmer auch schon erreicht haben. Können Sie diese Vorraussetzungen einhalten, sollte Ihnen nichts mehr im Wege stehen. Gerade für Studenten mit monatlichen Einkommen, kann ein Minikredit sehr nützlich sein. Dadurch können zu Semesterbeginn Bücher und Unterlagen gekauft werden, welche dann erst in den nächsten Monaten zurückgezahlt werden müssen.

Welche Anbieter gibt es in Deutschland?

In Deutschland gibt es mehrere Anbieter, wobei wir auf Wilibi drei davon in unserer Tabelle untergebracht haben. Bei uns beschreiben wir folgende 3 Firmen:

  • Vexcash
  • Cashper
  • Xpresscredit

Die angebotenen Minikredite unterscheiden sich zum Teil stark und je nachdem wie Ihre Vorstellungen sind, werden Sie sicher bei einer der drei Anbieter ohne Probleme fündig.

Online oder offline beantragen?

Ein Minikredit wird online aufgenommen. Offline gibt es solche Finanzprodukte meist nicht.

Ein Minikredit wird online aufgenommen. Offline gibt es solche Finanzprodukte meist nicht.

Alle Minikredite auf unserer Seite können sofort online beantragt werden. Alle weiteren Schritte, wie Eintragen der Daten und Übermitteln von Dokumenten läuft auch online über eine von Ihnen gestellte Internetverbindung und den Computer ab. Sie müssen somit die eigenen vier Wände nicht verlassen und sind nur auf eine Internetverbindung angewiesen. Ein Gang zu einer lokalen Bank oder der Post ist nicht mehr nötig und Sie sind auf keine privaten oder öffentlichen Verkehrsmitteln angewiesen.

Wieso sollte ich alle Anbieter miteinander vergleichen?

Durch unseren Vergleich wissen Sie innerhalb von 5 Minuten ob ein Minikredit für Sie infrage kommt und welche die passendsten Konditionen aufweisen. Gleichzeitig bekommen Sie eine Übersicht über unterschiedliche Banken und können besser entscheiden, welcher Kredit für Sie in Ordnung geht. Ein Vergleich macht dann Sinn, wenn Sie eine höhere Summe aufnehmen möchten oder wenn Sie einen Minikredit mit vielen Zusatzoptionen beantragen möchten. Diese Zusatzoptionen verursachen unterschiedliche hohe Kosten bei den verschiedenen Anbietern und hier ist ein Vergleich sehr sinnvoll.

Wie kann ich Geld bei der Aufnahme sparen?

Am meisten Geld spart man dann, wenn man mit dem Geld, welches monatlich zur Verfügung steht, auskommt. Wenn es aber darauf ankommt, wie man das meiste Geld bei der Minikreditaufnahme sparen kann, dann können wir diese Frage hier sehr schnell beantworten. Umso niedriger die Zinsen sind umso niedriger fallen auch die Kosten für die Zinsen an. Da es sich hierbei aber nur um ein paar Euro bei der Zurückzahlung handelt, kann das meiste Geld dann gespart werden, wenn keine 24 Stunden Expressoption bzw. andere zusätzliche Optionen benötigt werden. Wird der Kredit ohne Zusatzoptionen beantragt, kann man somit sehr viel Geld sparen in Relation gesehen zu der aufgenommenen Kreditsumme. Eine weitere Möglichkeit zu sparen, besteht darin, dass man sich bei allen Anbietern genau ansieht, ob zur Zeit Aktionen angeboten werden.

Identifikationsverfahren für den Minikredit

Um als Neukunde einen Minikredit aufnehmen zu können, muss man sich zuerst persönlich bei der Bank bei der man den Kredit aufnehmen möchte identifizieren. Das muss aus rechtlichen Gründen bei jedem Neukunden von Finanzinstituten durchgeführt werden, damit Personen nicht mit falschen Personenangaben illegale Finanztätigkeiten durchführen können.

Dazu gehört z.B. die Kreditaufnahme unter falschem Namen. Bei normalen Banken kann man wie es immer schon üblich war, direkt in die Filiale gehen und mit dem Personalausweis, Reisepass oder Führerschein seine Identität bestätigen lassen. Nach dem §6 des Geldwäschegesetzes sind aber auch das Postident sowie das Videoident Indentifizierungsverfahren in Deutschland erlaubt. Im folgenden gehen wir kurz auf beide Verfahren ein.

Postident Verfahren

Da Anbieter oft gar keine Filiale besitzen, kann man eine Personenidentifizierung nicht in einer Filiale durchführen. Daher wurde das Postident Verfahren eingeführt. Dabei ladet man sich bei der Kreditaufnahme den sogenannten Postident Coupon beim jeweiligen Onlinekreditanbieter direkt herunter. Mit diesem Coupon, dem Personalausweis oder Führerschein und Ihrer Meldebestätigung geht man dann zur nächsten Postfiliale.

Hier werden Ihre Daten dann von einem Mitarbeiter der Postfiliale in eine Datenbank und ein Formblatt, welches auch gleich ausgedruckt wird, eingetragen. Sie überprüfen dann die eingetragenen Daten auf ihre Korrektheit und unterzeichnen das Formblatt, wenn alle Daten richtig eingetragen wurden. Dieses Formblatt wird dann von der Post an den Anbieter übertragen. Durch dieses Postident Verfahren wurden Sie dann legitimiert und können dann einen Minikredit aufnehmen.

Sie ersparen sich den Gang in die Bankfiliale, aber müssen trotzdem noch einiges an Zeit investieren um zu einer Postfiliale zu gelangen. Daher wurde das weniger zeitintensive Videoident Verfahren entwickelt und eingeführt.

Videoident Verfahren

Mit dem Videoident Verfahren müssen Sie sich für die Identifizierung bzw. Legitimierung nicht mehr außer Haus bewegen.

Ein Webcam ist erforderlich um den Minikredit per Webcam aufnehmen zu können

Eine Webcam ist für das Videoidentverfahren erforderlich.

Um dieses Verfahren anwenden zu können, müssen Sie über eine Webcam mit ausreichender Qualität verfügen. Anstatt Ihre Ausweisdokumente wie vorher beschrieben per Postident und dem Gang zu einer Postfiliale verifizieren zu lassen, können Sie das jetzt bequem per Webcam von zu Hause aus machen.

Bei der Aufnahme eines Minikredits als Neukunde können Sie meistens zwischen Postident- oder Videoident Verfahren wählen. Bei Wahl des Videoidentverfahrens, wird ein geschulter Mitarbeiter einen Videokontakt mit Ihnen aufnehmen. Dem Mitarbeiter werden Sie dann über den Videochat (z.B. Skype) Ihre Ausweisdokumente vorweisen. Der Mitarbeiter erklärt Ihnen genau, was er alles benötigt für die Identifizierung.

Oft wird auch noch ein Foto direkt im Videochat gemacht und Sie müssen den Ausweis hin und her bewegen um die Echtheit des Hologramms Ihres Ausweises bestätigen zu können. Danach werden Sie noch eine Art Bestätigungsnummer (TAN-Nummer) per SMS oder EMAIL erhalten und diese müssen Sie dann als Neukunde noch eintragen um den Legitimationsprozess positiv abschließen zu können. Danach werden sämtliche Daten an den Minikreditanbieter weitergeleitet.

Innerhalb weniger Minuten ist die Legitimation daher abgeschloßen und Sie können sofort damit beginnen einen Minikredit zu beantragen. Nicht alle Banken bieten das Videoidentverfahren an und deshalb sollten Sie vorher klären, welche Verfahren zur Auswahl stehen. Das Videoidentverfahren hat sehr viele Vorteile gegenüber dem Postidentverfahren, da die Verifizierung schneller durchgeführt werden kann. Zusätzlich müssen Sie keinen Fuß vor die Türe setzen und können bequem alles von zu Hause aus erledigen.